Auflauf der selbsternannten Trickster

nidhoeggEs ist ein Phänomen unserer Zeit das im Zeitalter sozialer Netzwerke besonders leicht und flüssig praktiziert werden kann: das Provozieren, mutwillig verletzen, einen auf lustig machen und dabei eigentlich nur eines ausdrücken: die eigene Angst vor dem das anders ist. Scheinbar werden Menschen mit Idealen von so manchem auf irgend einer Ebene als Bedrohung gesehen. Vielleicht weil man seine eigenen Ideale irgendwo im Sumpf der Bequemlichkeit und im Sog des Mainstreams vergraben hat? Dabei glänzen oft jene besonders, die überdurchschnittlich oft erwähnen müssen, wie spirituell sie doch eigentlich sind oder welche tolle Ausbildung sie gerade machen. Das so mancher Novize sich dann im öffentlichen Auftreten gleich zur Hohepriesterin oder zum Oberdruiden stilisiert zeigt denn wohl, welchen Stellenwert die eigene Wichtigkeit vor allem anderen hat. Doch wie Mensch weiss, sagt auch ein rechtschaffen erworbener Titel nichts über die menschlichen Qualitäten aus. Und so mancher der sich für einen “heiligen” Trickster hält versucht mit dieser Selbstwahrnehmung eigentlich nur den eigenen Schatten zu kaschieren und eine Schublade für die eigene Boshaftigkeit zu finden. Somit wird die Provokation zum Selbstzweck und dient nicht der Anregung der kleinen grauen Zellen, sondern eher der Verdrängung eigener Schwächen. Stellt sich die Frage was mit der Erde geschieht und wie es um das Wohl unserer Mutter Gaia bestellt ist, wenn sie plötzlich mehr Trickster tragen muss, als andere. Ein Ungleichgewicht ist ihrer Heilung vermutlich auf lange Sicht nicht unbedingt dienlich… (Bild von Voenix: Germanisches Götterorakel)

Dreamdancer

About Wilhelm Haas

1966 geborener, progressiver und moderner Wicca-Hexerich. Besitzer eines Hexenladens und mit dem privaten Blog unterwegs um den Leuten zu zeigen, dass auch magisch arbeitende Menschen einen völlig normalen Alltag leben. Andererseits: was ist schon "normal" und will man das heute überhaupt sein? Hexen sind wohl alle ein bisschen ver-rückt. Und das ist gut so :-). Der Zwischenwelt Newsblog wiederum widmet sich Luzerns Hexenladen und seinen News

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>